Sich selbst eine Sprache beibringen

Wie ich im Selbststudium Spanisch lerne

Begleite mich auf meiner Reise, Spanisch im Selbststudium zu lernen, und bekomme wertvolle Tipps aus erster Hand. Ich zeige dir, wie du dein Selbststudium am einfachsten organisierst, sodass du dich motiviert fühlst und Spaß am Lernen der Sprache hast. Gemeinsam erstellen wir einen Zeitplan, mit dem du optimal zum Ziel kommst, und einen Lernplan, mit dem Lernen auch noch Spaß macht.

Vorgeschichte

In der Schule waren mir Sprachen nicht so wichtig. Ich war anfangs nicht sonderlich gut in Englisch und hatte keine Freude daran, Französisch zu lernen oder gar in ein Gymnasium mit sprachlichem Schwerpunkt zu gehen.

Das alles änderte sich jedoch, je älter ich wurde und jetzt bekomm‘ ich einfach nicht genug von Sprachen.

Bereits als ich ein kleines Kind war und noch nicht mal Ansätze von Sprachverhalten aufzeigte, flogen meine Eltern mit mir auf Urlaub nach Spanien. Lanzarote, um genau zu sein. Wir flogen jedes Jahr hin und manchmal sogar zweimal. Kein Wunder, dass sich Lanzarote für mich wie eine zweite Heimat anfühlt. Und wo man sich zuhause fühlt, dort möchte man sich auch verständigen könnten, oder?

Nach vielen gescheiterten Versuchen, Spanisch zu lernen, möchte ich es jetzt endlich ernst nehmen. Nie bin ich über dieses Grundniveau A1/A2 hinausgekommen. Aber jetzt ist es an der Zeit!

Der Plan

Ich möchte wenig bis gar kein Geld ausgeben müssen und mein Ziel ist es innerhalb weniger Wochen auf das Niveau B2 zu kommen. Das bedeutet, ich brauche einen super Angriffsplan, der mir dabei hilft, motiviert zu bleiben, mein Lernen voranzutreiben und auch noch neben meiner Arbeit durchzuführen ist.

Um mich perfekt aufs Lernen vorzubereiten, müssen daher zuerst ein paar Dinge erledigt werden:

1. Ich muss Lernmaterial zusammensuchen, um nicht während meines Lernprozesses plötzlich das Gefühl zu haben, nicht zu wissen, wie es weitergeht.

2. Ich muss einen Zeitplan festlegen, der mit meinem Alltag und meiner Arbeit gut vereinbar ist, und Ziele formulieren.

3. Ich muss einen Lernplan erstellen, der mir dabei hilft, am Ball zu bleiben und mit dem Stoff voranzukommen.

Wie ich das alles mache und noch mehr, wirst du in den nächsten Wochen sehen. Ich werde dir zeigen…

… wie du dich am besten aufs Lernen vorbereitest,

… welche Fehler es zu vermeiden gilt,

… wie du deinen perfekten Zeit- und Lernplan erstellst und

… wie du endlich mit dem Sprachenlernen durchstarten kannst!

 

Fühlst du dich bereit fürs Durchstarten?

Dann geht’s hier gleich weiter mit Teil 1 und 2:
Sich selbst eine Sprache beibringen – Teil 1 die Vorbereitung

Lerne eine Sprache im Selbststudium. Mit der besten Vorbereitung mit Leichtigkeit Sprachen lernen #perksofbeingastudentHier zeige ich dir, wie du dich am besten aufs Sprachenlernen vorbereitest und welche Lernmaterialien die besten sind.

 

——

Sich selbst eine Sprache beibringen – Teil 2 den perfekten Zeitplan erstellen

erstelle den perfekten Zeitplan, um mit Leichtigkeit eine neue Sprache zu lernen #perksofbeingastudentHier zeige ich dir, wie du das Sprachenlernen am besten in deinen alltäglichen Tagesablauf einplanst.

 

 

——

Und ab dem 9. August findest du hier Teil 3:

Sich selbst eine Sprache beibringen – Teil 3 einen Lernplan erstellen

Hier zeige ich dir, wie du deinen eigenen Lernplan erstellst und mit dem Sprachenlernen am besten vorankommst.

Alles Liebe und viel Erfolg,

Irina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.