Ein Bullet Journal für jeden Geschmack

Ein individuelles Bullet Journal für dich und mich

Ein Bullet Journal zum Organisieren, ein Bullet Journal fürs Lernen, ein Bullet Journal fürs Kreativsein, ein Bullet Journal fürs Gesundwerden, ein Bullet Journal fürs Gesundbleiben oder ein Bullet Journal fürs Fitwerden.

Ein Bullet Journal kann man für alle möglichen Dinge benutzen. In letzter Zeit ist mir in so mancher Facebook-Gruppe öfters zu Ohren gekommen, dass manche davon überzeugt sind, man kann ein Bullet Journal nur genauso nutzen, wie es von Ryder Carroll intendiert wurde: Zum Planen und Organisieren. Sonst wäre es ja kein Bullet Journal mehr, oder?

 

Aber halt. Bevor’s losgeht: Falls du dir noch nicht so ganz sicher bist, was ein Bullet Journal überhaupt ist, dann schau doch zuerst einmal hier vorbei: Bullet Journal, was ist das? 

Ein Bullet Journal ist das, was du daraus machst - dein Bullet Journal ist das richtige Bullet Journal #perksofbeingastudent - lerne deinen eigenen Stil zu schätzen

Ein Bullet Journal ist das, was du daraus machst

Natürlich war der Grundgedanke des Bullet Journals, dass man sein Leben besser organisiert und somit die ganze Zettelwirtschaft passé ist. Trotzdem sollte man nicht vergessen, dass sich alles doch weiterentwickeln darf und auch sollte. So auch ein Bullet Journal.

Was du alles mit einem Bullet Journal machen kannst

1. Planen und Organisieren

 

Ich benutze mein Bullet Journal hauptsächlich als Planer bzw. Kalender. Manchmal etwas kreativer gestaltet und manchmal eher minimalistisch, mein Bullet Journal ist so facettenreich, wie auch ich es bin.

Im Zuge meiner Planung und Organisation, nutze ich mein Bullet Journal auch dazu, meine Zettelwirtschaft zu beseitigen. Das bedeutet, alles, was ich früher einfach auf einen Schmierzettel geschrieben habe, kommt nun ins Bullet Journal.

Einkaufslisten, Notizen für Geschenke, Ideen, … all das kommt nun ins Bullet Journal anstatt auf einen Schmierzettel und ist somit organisiert und leicht zu finden.

2. Gesund und Fit bleiben oder werden

 

Dein Bullet Journal kannst du auch verwenden um gesund zu werden oder zu bleiben. Auch Ryder Carroll hat diese wichtige Funktion des Bullet Journals erkannt und schlägt vor, den Planer zu nutzen, um sich um sich selbst zu kümmern.

Um nun durch die Integration eines Tagebuchs zur Reflexion des Tages und für die mentale Gesundheit, oder durch einen Tracker, mit dem du Sport oder gesunde Ernährung in deinem Journal festhältst. Es gibt so viele Möglichkeiten, Gesundheit in dein Bullet Journal zu integrieren.

Gesundheit und Fitness in deinem Bullet Journal. Dein Bullet Journal ist alles, was du willst #perksofbeingastudent

Hier habe ich zum Beispiel ein paar Tipps, wie du Fitness in dein Bullet Journal integrieren kannst.

3. Malen, Zeichnen, Doodlen, Lettern

Ich liebe es, kreativ zu sein. Mein Bullet Journal nutze ich daher auch sehr gerne dazu, einfach ein wenig herum zu kritzeln, Zeichnungen zu erstellen, oder auch bei einer kleinen Doodle Challenge mitzumachen, um jeden Tag ein bisschen Farbe in meinen Planer zu bringen.

Doodlen und Kreativität in deinem Bullet Journal - du bestimmst, was ein Bullet Journal ist und was nicht #perksofbeingastudent

Hier findest du zum Beispiel eine nette Gruppe, die sich für jedes Monat eine neue Doodle-Challenge ausdenken: https://www.facebook.com/groups/209781926193507/

Abgesehen davon, nutzen viele das Bullet Journal auch dazu, ihre Handschrift ein bisschen zu verschönern und Handlettering zu üben.

Schreibübungen im Bullet Journal #perksofbeingastudent

4. Lernen

Auch Lernen funktioniert mit einem Bullet Journal System richtig gut. Ob einfache Notizen im Unterricht oder das Lernen einer Sprache. Das Bullet Journal System bringt Ordnung hinein.

Hier kannst du dir ansehen, wie ich zum Beispiel ein Bullet Journal fürs Sprachenlernen erstellt habe.

1000e Verwendungsarten deines Bullet Journals

Ich habe dir nur vier unterschiedliche Bereiche aufgezählt, die in einem Bullet Journal (oder mehreren) Platz haben. Zu jedem dieser 4 Bereiche gibt es jedoch tausende Möglichkeiten und Variationen.

Der Sinn dieses Beitrags war nicht dir all diese Variationen vorzustellen und aufzuzeigen, sondern schlicht und einfach klarzumachen, dass alles, was du mit deinem Bullet Journal machst, in Ordnung ist.

Nutze es so, wie du willst und sei stolz auf genau dein Bullet Journal und deine Variante!

Ich wünsch dir viel Freude mit deiner Version des Bullet Journals! Solltest du noch ein paar Ideen und Inspiration suchen, dann schau doch hier vorbei:

75+ Ideen für dein Bullet Journal

mehr als 75 Ideen für dein Bullet Journal - Seiten fürs Bullet Journal, Ideen und Inspiration #perksofbeingastudent

Alles Liebe,

Irina

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.